Essen und Sport waren schon immer untrennbar miteinander verbunden: Die Athletin Elisa Di Francisca, italienische Olympiasiegerin im Fechten in London 2012, Silbermedaillengewinnerin in Rio de Janeiro und seit kurzem Mutter des kleinen Hectors, weiss da. Sie ist nicht nur ein Sportlerin mit außergewöhnlichen Ergebnissen, sondern hat auch eine Leidenschaft für gutes Essen und hochwertige Zutaten. Ausgehend von ihren alltäglichen Gewohnheiten und Ritualen gibt sie in diesem Interview Ratschläge für eine gesunde Ernährung. In ihrem Fall ist es ein sportliches Leben und immer in Bewegung, aber diese leicht anzuwenden Prinzipien und Leitlinien, lassen sich auf die Essgewohnheiten von jedem von uns anwenden. Im Mittelpunkt steht das native Olivenöl extra von hoher Qualität, ein typisches Produkt Italiens, das in jeder Beratung durch einen Ernährungswissenschaftler unfehlbar vorkommt und immer wieder aufgrund seiner vielen Vorzüge überrascht. Bestätigt wird dies durch die wissenschaftliche Untersuchung der möglichen gesundheitlichen Auswirkungen dieses wesentlichen Bestandteils der Mittelmeer-Diät auf die Leistungen von Berufs- und Freizeitsportlern. 

Kann eine falsche Ernährung bei Sportlern die Leistung beeinträchtigen?

Eine falsche Ernährung kann sich auf jeden Fall auf die körperliche Verfassung und somit auf den Wettkampf auswirken. Aus diesem Grund sind wir Athleten gefordert, maximale Aufmerksamkeit auf die Ernährung zu legen, die eng mit dem Gelingen einer Übung oder dem Erfolg bei einem Wettkampf verbunden ist. Ich denke dabei nicht nur auf die Dosierungen und Mengen, die dem Kriterium der Angemessenheit und Ausgewogenheit unterliegen, sondern auch auf die Qualität, die die Grundlage für alles sein muss, das wir auf den Tisch bringen und uns vor und nach der körperlichen Anstrengung begleitet.

Natives Olivenöl extra ist eines der nahrhaftesten, gesündesten und wertvollsten Nahrungsmittel für unseren Körper. Wie viel davon ist in Ihrer Ernährung enthalten?

In meiner Ernährung, und vor allem auch vor einer sportlichen Leistung, ist Olivenöl immer vorhanden. Fast jedes Gericht meiner wöchentlichen Diät weist eine exakte Dosis an hochwertigem nativen Olivenöl extra auf: Das ist nicht nur eine Frage der Ernährung, sondern auch des Geschmacks, ein nicht zu unterschätzendes Element für die gute Laune und die Energie, die ich jeden Tag brauche.

Gibt es ein besonderes Rezept mit nativem Olivenöl extra, das oft auf Ihrem Ernährungsplan erscheint und das man mit wenigen Handgriffen zubereiten kann?

Ein Gericht, das ich oft esse und das die Verwendung von Olivenöl erfordert, ist Bresaola mit rohem Gemüse. Es ist nicht nur eine schmackhafte und, aus ernährungsphysiologischer Sicht, komplette Mahlzeit, sondern auch ein schnelles Rezept, ideal für Trainingstage, wo man wenig Zeit für aufwendige Gerichte hat.

Während des Trainings und vor Wettkämpfen ist Olivenöl also immer dabei?

Natives Olivenöl extra ist sehr wichtig für meine Ernährung und ist in praktisch jedem Gericht enthalten: mindestens zwei Teelöffel. Ich kann nicht darauf verzichten, und die Vorteile, die ich aus dieser Dosierung ziehe, sind das Ergebnis jahrelanger Erfahrung und einer vollen Kenntnis meines Körpers und seiner Bedürfnisse.

Gönnen Sie sich manchmal eine Ausnahme von der Regel, zum Beispiel einen Frittiergang?
Entscheiden Sie sich dann für natives Olivenöl extra oder für ein Samenöl? Warum?

Mindestens einmal im Monat gönne ich mir etwas Frittiertes, aber ausschließlich mit Olivenöl. Dies ist eine Gelegenheit, die meinen Körper an eine komplexere Verdauung gewöhnt und außerdem Freude und Befriedigung schenkt. Es fällt oft mit geselligen Momenten zusammen, in denen qualitativ hochwertige frittierte Speisen ein entspanntes Plaudern unter Freunden begleiten.

 

Die Mittelmeer-Diät ist gesund, abwechslungsreich und vollständig. Wie wichtig ist für Sie die Auswahl der Grundzutaten und die Gewährleistung (im Sinne der Lebensmittelsicherheit) dessen, was auf den Tisch kommt?

Die Mittelmeer-Diät ist für uns Profisportler von grundlegender Bedeutung, insbesondere, wenn sie auf hervorragenden Grundzutaten basiert. Ernährungswissenschaftler empfehlen, hochwertige Produkte zu wählen, die nachprüfbar, gesund und naturbelassen sind, in Übereinstimmung mit Ernährungsmodellen, die genau kalibriert sind und somit zum psychophysischen Wohlbefinden und zum sportlichen Erfolg beitragen können. Die Mittelmeer-Diät ist ein Erbe, das uns immer zur Verfügung steht, ein Geschenk, das uns ein großzügiges Land wie Italien jeden Tag schenkt und das es uns ermöglicht, in der Welt nicht nur kulinarisch, sondern auch sportlich zu glänzen.

Elisa Di Francisca (* 13. Dezember 1982 in Jesi) ist eine italienische Florettfechterin.

Sie gewann bei den Olympischen Spielen 2012 in London den Titel im Einzel und mit der Mannschaft. Zudem ist sie mehrfache Weltmeisterin (2004, 2009, 2013, 2014 und 2015 mit der Mannschaft sowie 2010 im Einzel und mit der Mannschaft) und Europameisterin (2005, 2009, 2010 und 2012 mit der Mannschaft sowie 2011, 2013, 2014 und 2015 sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft) in ihrer Sportart.

Quelle: Wikipedia